• Slide1
     
     
     

    Bringen Sie Bewegung in ihr Leben

    Erleben Sie Fitnesstraining völlig neu

24.11.2020

Tabata - Fit in nur 4 Minuten!

Der japanische Wissenschaftler Dr. Izumi Tabata stellte das Tabata-Training zusammen, nachdem er jahrelang zahlreiche Studien mit aktiven Sportlern durchgeführt hatte. Laut seinen Erkenntnissen brachte es in kürzester Zeit die beeindruckendsten Ergebnisse und zudem die größte Leistungssteigerung:

Es ist erwiesen, dass 4 Minuten tägliches Tabata-Training einen größeren Trainingseffekt bewirken kann, als 60 Minuten tägliches Ausdauertraining!

 

Vorteile des Tabata

Ein Tabata-Training ist ein hochintensives Intervalltraining. Es besteht aus 8 Einheiten und dau­ert tatsächlich nur 4 Minuten. Die Kürze der Zeit ist ein entscheidender Vorteil. Außerdem verbrennt Tabata sehr viel Fett und sorgt für eine einzigartige Leistungssteigerung Ihrer Ausdauer und Ihrer Fitness insgesamt. Zugleich lässt es die Kilos purzeln. Durch die hohe Belastung wird nicht nur direkt die Fettverbren­nung angeregt, sondern auch der Nachbrenneffekt beim Stoffwechsel. Dieser hält noch bis zu 24 Stunden nach dem Training mit erhöhtem Energieumsatz an.

 

Wie läuft Tabata ab?

Tabata kann sowohl im Ausdauerbereich als auch im Bereich des Krafttrainings umgesetzt werden. Hier eignet es sich vor allem im Bereich des Bo­dyweight-Trainings. Bei dieser Form wird nur mit dem eigenen Körpergewicht oder sehr leichten Ge­wichten trainiert.

Diese Form des Trainings ist nur in gesundheitlich einwandfreiem Zustand zu empfehlen. Anfänger sollten vorsichtig ins Training einsteigen und langsam steigern.

Eine Tabata-Einheit besteht aus 8 Intervallen. Dabei wechseln sich 20 Sekunden extrem hohe Belastung und 10 Sekunden Pause ab. In der Belastungsphase sollte man laut Dr. Tabata idealerweise auf 170 % des VO2max kommen. Der VO2max-Wert gibt die maximale Menge an Sauerstoff an, die ein Mensch unter Belastung aufnehmen und in den Zellen ver­werten kann. 170% VO2max sind für einen normalen Menschen quasi nicht erreichbar, denn Dr. Tabata arbeitete in seinen Studien mit Hochleistungs­sportlern. Zu genau muss man es daher nicht neh­men, wenn man mit Tabata effektiv trainieren will: Gehen Sie in den Belastungsphasen einfach wirk­lich bis zu Ihrer körperlichen Grenze. Und geben Sie 100% Vollgas. Wichtig ist auch, sich genau an die vorgegebenen Zeiten zu halten. Daher sollten Sie beim Tabata auch immer einen Timer benutzen.

 

Welche Übungen eignen sich für Tabata?

Zum einen sind klassische Cardiosportarten wie Laufen, Radfahren und Schwimmen geeignet. Zum anderen können Sie bestimmte Übungen aus dem Kraftbereich ausführen. Sehr gut eignen sich Burpees, Hampelmänner, Kniebeugen und Liegestütze für Tabata-Einheiten. Aber auch Seilspringen ist – gerade für den Anfang - eine gute Übung.

 

 

Fazit

Tabata viermal pro Woche ausgeführt mit ca. 10 Minuten Aufwärmen und Cool Down bedeutet eine wöchentliche Trainingsdauer von rund 56 Minuten. Das klingt wenig und ist es auch – doch wer in den Übungsphasen an seine Grenzen geht, damit der Körper auf seine letzten Energiereserven zugreifen muss, profitiert vom maximalen Effekt dieser Trainingsform und wird fitter, stärker, schneller und schlanker! Und das alles tatsächlich mit 4 Minuten Training.

Jeden Montag gibt's von uns auf unseren Social-Media Kanälen unsere Top Tabata Übung für euch!

Tabata - Fit in nur 4 Minuten!
Icon fb
Yt
Rückruf-Service